Männer WG 2009

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Männer WG 2009

    Als Einleitung:

    Ein Philosophieprofessor stand vor seinen Studenten und hatte ein paar Dinge vor sich liegen.

    Als der Unterricht begann, nahm er ein großes, leeres Mayonnaiseglas und füllte es bis zum Rand mit großen Steinen.

    Anschließend fragte er seine Studenten, ob das Glas voll sei. Sie stimmten ihm zu.

    Der Professor nahm eine Schachtel mit Kieselsteinen, schüttete die Steine ins Glas und schüttelte es.
    Die Kieselsteine rollten in die Zwischenräume der größeren Steine.

    Dann fragte er seine Studenten erneut, ob das Glas voll sei. Sie stimmten wieder zu und lachten.

    Nun nahm der Professor eine Schachtel mit Sand und schüttete ihn ins Glas. Natürlich füllte der Sand auch noch die letzten Zwischenräume aus.

    „Nun“, sagte der Professor zu seinen Studenten, „ich möchte dass Sie erkennen, dass dieses Glas wie Ihr Leben ist: Die Steine sind die wichtigen
    Dinge im Leben - Ihre Familie, Ihr Partner, Ihre Gesundheit, Ihre Kinder - Dinge, die, wenn alles andere wegfiele und nur sie übrig blieben, Ihr Leben
    immer noch erfüllen würden. Die Kieselsteine sind andere, weniger wichtige Dinge, wie z. B. Ihre Arbeit, Ihre Wohnung, Ihr Haus oder Ihr Auto.
    Der Sand symbolisiert die ganz kleinen Dinge im Leben. Wenn Sie den Sand zuerst in das Glas füllen, bleibt kein Raum für die Kieselsteine oder
    die großen Steine. So ist es auch in Ihrem Leben: Wenn Sie all Ihre Energie für die kleinen Dinge Ihres Lebens aufwenden, haben Sie für die großen
    keine mehr. Achten Sie auf die wichtigen Dinge; nehmen Sie sich Zeit für Ihre Kinder oder Ihren Partner, achten Sie auf Ihre Gesundheit. Es wird noch
    genug Zeit für Arbeit, Haushalt, Partys usw. geben. Achten Sie zuerst auf die großen Steine - sie sind es, die wirklich zählen. Der Rest ist nur Sand“.

    Nach dem Unterricht nahm einer der Studenten das Glas mit den großen Steinen, den Kieseln und dem Sand [bei dem mittlerweile sogar der Professor
    zustimmte, dass es voll war] und schüttete eine Flasche Bier hinein. Das Bier füllte den noch verbliebenen Raum im Glas aus; erst jetzt war es wirklich voll.

    Die Moral von der Geschichte:

    Egal wie erfüllt Ihr Leben ist: Es ist immer noch Platz für ein Bier!

    In dem Sinne: Wir sehen uns in U 130 Tagen! :022:

    Das Runde muss ins Eckige. Mit anderen Worten, ich geh ins Bett. Gute Nacht. :019:
    :195: kinnigkeit.com
  • Philosophieprofessor vs. Logiker :giveme5:

    Ob mit oder ohne Aquarium , ist nicht überliefert
    Harley-Davidson fahren - mehr als ein Hobby!

    Harley - Davidson .....alles andere ist Kinderteller. :111:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fruechtemagier ()

  • Coole Idee, mit dem Vergleich, wobei es natürlich absolute Ressourcen Verschwendung ist, denn keiner wird diese, mit großen, kleinen, noch kleineren, geschweige denn mit Sand vermischte Plörre noch saufen wollen. ~25~

    In einer Männer WG sind drei Sachen sehr wichtig:

    Reden was war ist.

    Trinken was klar ist.

    Vögeln was da ist. :018:

    Echte Männer benutzen keinen Schirm. Sie werden nass, verfluchen das Scheißwetter, erkälten sich und sterben !

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Waschbert ()

  • Original von Kinni
    Gerd :005:
    Ich meinte natürlich wir stehen oben am Steinbruch, die liegen unten. :037: Ergo genug Zeit um reden. :010: :037: :037:
    Liste Steinbruch:
    Bert
    Carmen :057:
    Sawi (Tradition verplichtet!) :037: :037:


    ~25~ Kinni was hab ich jetzt wieder gemacht, ich bin mir keiner Schuld bewusst

    ³³hmw²² dabei hatte ich sooooo gute Vorsätze für das Neue Jahr

    - immer lieb und freundlich sein, besonders zu Mod´s
    - immer pünktlich sein (MiRü) :111:
    - nimmer so viele Fragen stellen, Beschreibung lesen (:087:)
    tschüüss und liebe Grüße
  • Original von böhse
    Wer ist Carmen ich habe nur für Achim gebucht und wer ist Bert ist nur ein Bett für Sabine frei! ~1~2~5~


    :009: boh Alex, böhse, böhse, hätte ich doch beinahe übersehen


    ab jetzt gilt: was kümmert mich mein Geschwätz von Silvester :022:

    nett sein war gestern :4518: :044: :065:
    tschüüss und liebe Grüße