EUROSPORT ist raus für 2009

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • EUROSPORT ist raus für 2009

      Quelle: Motorsport aktuell

      Wie MOTORSPORT aktuell bereits vor Monaten berichtete, verliert der französische Sender EUROSPORT ab 2009 die Übertragungsrechte der MotoGP.

      Das harte Ringen um die MotoGP-Übertragungsrechte über das Jahr 2008 hinaus ist für EUROSPORT vorbei. Die spanische Vermarkungsagentur DORNA verkündete heute, dass die langjährige Zusammenarbeit mit dem französischen Sportsender nach dieser Saison beendet wird.

      Während in der Schweiz der staatliche Sender SF2 und in Österreich der Privatsender ATV+ für bewegte Bilder sorgt, blieben die TV-Geräte in Deutschland damit dunkel. Auf der Suche nach einem geeigneten Ersatz für die Heimat vom 125er WM-Dritten Stefan Bradl wurde die DORNA aber bereits fündig: Wie es heisst, wurde bereits ein dreijähriger Vertrag mit einem Privatsender mit hoher Reichweite abgeschlossen. Den Namen wollte man jedoch noch nicht bekannt geben.

      Damit sind aber zumindest Befürchtungen von manchem Fan unbegründet, dass die MotoGP zukünftig nur im Pay-TV zu sehen sein könnte. Bereits 2004 übertrug der Sender RTL parallel zu EUROSPORT die MotoGP, hatte wegen der geringen Einschaltquoten aber kein Interesse an einem langfristigen Engagement.


      Kein Wunder. Bei RTL waren auch nicht gerade geeignete Leute als Moderatoren eingesetzt. :005:

      Ich bin in einem Alter, wo mein Körper am Morgen danah zu mir sagt: MACH DAS NIE WIEDER! :cursing: