Spionage-Updates unter Windows 7/8 entfernen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Spionage-Updates unter Windows 7/8 entfernen

      Nachdem Microsoft das neue Betriebssystem Windows 10 kostenlos auf den Markt geworfen hat, haben bereits viele Benutzer das Update mitgemacht. Ohne zu hinterfragen, weshalb ein Wirtschaftsunternehmen plötzlich etwas zu verschenken hat.

      Der Preis, der tatsächlich gezahlt werden muss, wird vielen erst jetzt nach und nach klar: Unsere Daten!

      Und zwar bis in die tiefsten Tiefen, denn selbst die Inhalte privater Ordner auf dem heimischen PC oder die Texte persönlicher E-Mails werden von Microsoft untersucht und ausgewertet, gespeichert und ohne weitere Rückfrage an Dritte weitergegeben!
      Es geht sogar so weit, dass sich Microsoft das Recht vorbehält, auf privaten Rechnern private Dateien löschen zu dürfen, wenn sie der Meinung sind, dass sie gegen das Gesetz verstoßen!

      Auf dieser Seite möchte ich zeigen, wie Sie die unerwünschten Updates wieder loswerden. Und zwar so, dass auch Laien es verstehen und durchführen können
      Gruss Tourer

    • Tourer schrieb:

      ...Ohne zu hinterfragen, weshalb ein Wirtschaftsunternehmen plötzlich etwas zu verschenken hat.


      sehr einseitig argumentiert

      weshalb gibt es denn die IOS Updates umsonst
      und auch Updates bei Android kosten nichts

      sind alles wahrscheinlich böse Buben
      oder denken die eventuell doch wirtschaftlich und erreichen so eine Kundenbindung und Marktanteile????

      wie ich schon mal schrieb - der der Angst hat sollte auf all diesen Kram verzichten
      und alle anderen sollten den Kopf einschalten bevor sie einen Haken setzen

      ich brauche kein Tool was irgendwas entfernt was ich auch selber einstellen kann


      Dream it! Do It! Live it!
    • Hier geht es ja auch nicht um ein Tool, wie man ja auf der Webseite erkennen kann wenn man die denn liest, sondern wie man es in Windows selbst entfernt.
      Nicht jeder ist so bewandert, daß er dies wissen kann.
      Mag jeder selbst entscheiden, was er MS zur Verfügung stellen möchte. Bei Windows 7-8 werden diese KB' immer installiert ohne Hinweis auf die Auswirkungen.
      Wer sich auskennt kann das ja nachlesen.
      Bei der Installation von Windows 10 kann ich von vornherein Entscheiden was ich zulassen möchte oder nicht, wenn ich die benutzerdefinierte Installation wähle und weiss welche Schalter ich dann verschieben muss.
      Ich wage aber zu behauten da gewiss 95 % der User überhaupt nicht wissen was da installiert wird.
      Deshalb sehe ich das als eine Hilfe und Hinweis an, was denn so mit den Daten der User gemacht wird und deswegen gibt es auch Webseiten auf denen man das Nachlesen kann.
      Gruss Tourer