Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Westbikers-Tourer.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Chris

Edelbayer

  • »Chris« ist männlich
  • »Chris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 934

Wo wohnst du?: 85551

Beruf: ja

Motorrad: Yamaha 850 TDM 3vd

Vorname: Chris

Fahrstil: eigenartig

  • Nachricht senden

Stier

1

Freitag, 1. Februar 2008, 09:15

Nichtraucher werden

Wie ich gelesen habe, haben es schon einige hier geschafft, mit dem Rauchen aufzuhören. :D1: :029:

Ich rauche nun schon 31 Jahre und bin bei ca. 60 - 70 Kippen täglich :152:

Gestern habe ich im Büro dafür gestimmt, das Rauchen zu verbieten! Ab heute Morgen sind wir hier rauchfrei! (Fast, ich habe schon gerochen, dass so ein Sausack auf dem Klo eine gepafft hat, das wird sich aber mit der Zeit schon geben)

Gleichzeitig haben Conny und ich beschlossen, auch Zuhause nicht mehr zu rauchen. (Und es war sche.ßekalt heute Morgen auf der Terrasse)

Mit welchen Tricks habt Ihr es geschafft aufzuhören?
Was macht es wirklich leichter?
Wie habt Ihr Euch motiviert durchzuhalten?
Hattet Ihr auch schon nach kurzer rauchfreier Zeit eine solch sche.ß Laune?


Chris

EDIT: Ich habe schon dutzende erfolglose Versuche hinter mir.
Nikotinpflaster, Zyban, 4 tägige stationäre Entwöhnung (da wolte ich aber nur schnell raus, weil ich wusste, dass im Auto noch eine Schachtel Kippen lag!) usw..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chris« (1. Februar 2008, 09:17)


sawi

....

  • »sawi« ist weiblich

Beiträge: 3 873

Wo wohnst du?: NRW

Beruf: .

Motorrad: wurde gestohlen, nun F 800 GT

Vorname: Sabine

Fahrstil: bedächtig, aber mit Spaß

  • Nachricht senden

Wassermann

2

Freitag, 1. Februar 2008, 09:38

Hallo Chris,

Dieter ist absoluter Starkraucher über zig Jahre (Jahrzehnte) gewesen - 70,80 Pall Mall de Luxe und so 'nen
Zeug (keine Ahnung, wie man solche Mengen am Tag schafft).

Im April werden es 3 Jahre, wo er NR ist.

Wie / Tricks ?
Ich bekam eine Schachtel in die Pfote gedrückt, mit der Bemerkung, ich solle sie bei mir weglegen. Der Rest wurde von jetzt auf gleich komplett weggeworfen.
Der Weg in die Apotheke brachte Pflästerchen und die wurden in Höchstdosis aufgeklebt.
Fazit nach kürzester Zeit: Mist und rausgeworfenes Geld.

Seine Laune über mind. 3 Monate (geschönte Zeitangabe), ab Anbeginn:
absolut zum :040: !!!!!!!!!!
Gewichtszunahme: hier schweige ich besser :111:

Erfolg:
:010: :D1: :010: Von jetzt auf gleich zum NR - meine Hochachtung :010: :D1: :010: !!!!!!


Sagt von sich selber, er riecht den Rauch noch gerne, weiß für sich, dass, wenn er eine Einzige raucht, sicherlich sofort wieder am Glimmstengel hängt.

Motivation:
Habe ich nie so richtig hinterfragt :111:

Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen. (Mark Twain)

böhse

Es war einmal....

  • »böhse« ist männlich

Beiträge: 17 017

Wo wohnst du?: Monheim am Rhein (Baumberg)

Beruf: Chemiker

Website:

Motorrad: R12GS 3B

Vorname: Alex

Fahrstil: SonntaGSfahrer

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

Stier

3

Freitag, 1. Februar 2008, 09:42

Ich habe auch über 25 Jahre geraucht und zu Schluss auch 40 Stück. Zuhause oder im Auto haben wir (Anja und ich) nie weil wir den kalten Rauch schon immer gehasst haben.

Nun rauchen wir schon seit über 8 Jahren nicht mehr.

Geschafft haben wir es mit der Allen Carr Methode. Anja mit dem Buch (das ist aber viel schwerer) und ich mit dem Kurs. Ich konnte den Kurs über die Arbeit kostenlos mit machen und bin eigentlich nur da hin weil es auch noch während der Arbeitszeit war. Geglaubt das es funktionier habe ich nicht. Konnte mir nicht vorstellen das mir jemand langfristig das Rauchen in 6 Stunden (an einem Tag) abgewöhnen kann. Was soll ich sagen es hat funktioniert und auch wenn ich mir hier und da mal eine geraucht habe (Zigarren nie mehr Zigaretten) bin ich nie mehr Rückfällig geworden. Der Grund ist das ich nun das Gefühl in mir haben was auch nicht mehr weg geht (keine Ahnung was die in der Zeit mit uns gemacht haben) „Ich bin froh das ich nicht mehr rauchen muss“. Es liegt nur an der Einstellung das kann ich dir zu 100% sagen sonst wirst du immer ein unglücklicher Nichtrauer sein wenn du die Einstellung hast „Ich darf nicht mehr rauchen“.

Von der Kohle die ich gespart habe, habe ich meine GS bezahlt. In 5 Jahren sind das nämlich über 14.600€! Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen!
Der Kurs ist teuer aber man hat die Geld zurück Garantie! Und einige Krankenkassen fördern das z.B. die BKK.

Mein Arbeitskolleg der jetzt in Rente ist hat fast 50 Jahre geraucht auch er hat es geschafft und sein Frau ist mir heute noch dankbar das ich ihn mitgenommen haben.

Der Kurs kostet 400€

Endlich Nichtraucher!
Allen Carr’s Easyway® – weltweit die Nr. 1 um Nichtraucher zu werden – seit über 25 Jahren! Mehr als 50.000 Teilnehmer jährlich.
Warum ein Nichtraucherseminar? Methoden zur Raucherentwöhnung im Vergleich.
Warum mit Allen Carr® Nichtraucher werden? Acht Gründe...
Wie funktioniert die Allen Carr® Nichtraucher-Methode?
6 Stunden Seminar – war’s das? Nachbetreuung für Raucher
Gibt’s Geld von der Krankenkasse für den Besuch eines Nichtraucherseminar`s?
Was investiere ich, um Nichtraucher zu werden?
Online-Anmeldung zum Nichtraucherseminar

HIER



Wie funktioniert die Allen Carr®-Nichtraucher-Methode?

Die meisten Raucher versuchen, sich mit Hilfe der so genannten Willenskraft-Methode von ihrer Sucht zu befreien. Dabei verbieten sie sich das Rauchen mit Vernunft-Argumenten und unterdrücken das Verlangen nach einer Zigarette - häufig unterstützt durch zusätzliche Hilfsmittel wie Nikotinpflaster oder Kaugummis, Akupunktur oder Hypnose. Das Problem hierbei: Die Abhängigkeit bleibt, die Rückfallquote ist enorm hoch.

Allen Carr® setzt früher an: Bei den Gründen, die einen Raucher dazu bewogen haben, um überhaupt zur Zigarette zu greifen. Denn eines ist klar: Mit dem Rauchen aufzuhören, ist nicht schwer. Sie hören nach jeder Zigarette auf. Aber warum zünden Sie sich immer wieder eine Neue an?


Die Allen Carr®-Methode beginnt bei Ihrer Einstellung zum Thema Rauchen. Sämtliche Mythen, Illusionen und Klischees über das Rauchen, die irrationalen Motive, wann und warum eine Zigarette nötig ist (bei Stress, Kaffee, nach dem Essen, in geselliger Runde) werden erklärt und gelöst.

Am Ende eines Allen Carr®-Seminars haben Sie verstanden, warum Sie wirklich rauchen und können frei entscheiden, was sie wirklich sein wollen:


Ein zufriedener Nichtraucher!
Bis dann, Alexistböhse „Nemo me impune lacessit“



Mit stolz trag ich auf meiner Brust das B vom Niederrhein!!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »böhse« (1. Februar 2008, 09:57)


Chris

Edelbayer

  • »Chris« ist männlich
  • »Chris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 934

Wo wohnst du?: 85551

Beruf: ja

Motorrad: Yamaha 850 TDM 3vd

Vorname: Chris

Fahrstil: eigenartig

  • Nachricht senden

Stier

4

Freitag, 1. Februar 2008, 10:14

@Alex,

hab' mir gerade mal das Video angesehen. :166:

Die 400€uronen verrauche ich ja schon in einem Monat.

sawi

....

  • »sawi« ist weiblich

Beiträge: 3 873

Wo wohnst du?: NRW

Beruf: .

Motorrad: wurde gestohlen, nun F 800 GT

Vorname: Sabine

Fahrstil: bedächtig, aber mit Spaß

  • Nachricht senden

Wassermann

5

Freitag, 1. Februar 2008, 10:32

[schild]!!! Viel Erfolg !!![/schild]

*2*2*

Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen. (Mark Twain)

Badgirl

unregistriert

6

Freitag, 1. Februar 2008, 11:03

RE: Nichtraucher werden

Hallo Ihr beiden !!!

Na dann mal viel Glück !!!!!!


Ich bin ja der Meinung das das nur durch Willenstärke geht

Aber die habe ich auch nicht.

Ich *1*1* *1*1* fürs durchhalten

Qbik

Rotationsellipsoid

  • »Qbik« ist männlich

Beiträge: 2 238

Wo wohnst du?: Kaarst

Beruf: Vertrieb

Website:

Motorrad: R1200GS ADV

Vorname: Klaus

Fahrstil: Tourer

  • Nachricht senden

Stier

7

Freitag, 1. Februar 2008, 11:12

Allen Carr (Buch) hat mir auch geholfen.

Der Trick ist wie von Alex schon beschrieben der, dass du nicht aufhören MUSST sondern aufhören WILLST.

Also Claudia und ich sind seit der WBT Weihnachtsfeier nikotinfrei und fühlen uns sauwohl dabei.

Nikotinpflaster, Kaugummies etc. habe ich nie probiert.

*1*1* ihr schafft das !

Qbik - the funshine Pläät :111:

XJR Peter

Der, der mit dem 40zig Tonner tanzt

  • »XJR Peter« ist männlich

Beiträge: 3 331

Wo wohnst du?: 53567 Buchholz

Beruf: Rentner

Motorrad: Yamaha XJR 1300 RP02/Krause

Vorname: Peter

Fahrstil: Tourer oder so

  • Nachricht senden

Zwillinge

8

Freitag, 1. Februar 2008, 11:16

:111: Wie sagt man Nur wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Kein Wille, kein Aufhören, kein Weg ist Willensschwach so einfach ist das :010:

Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann, na dann muß er halt bei mir noch was üben.

Chris

Edelbayer

  • »Chris« ist männlich
  • »Chris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 934

Wo wohnst du?: 85551

Beruf: ja

Motorrad: Yamaha 850 TDM 3vd

Vorname: Chris

Fahrstil: eigenartig

  • Nachricht senden

Stier

9

Freitag, 1. Februar 2008, 11:44

Leider funktioniert jedes Gehirn anders! Deshalb unterscheidet sich auch jeder im Suchtverhalten! Und deshalb ist es eben nicht nur und nicht für Jeden ausschließlich eine Frage der Willenskraft!

:018: ABER ICH WILL!!!!!!!!! :018: (Conny noch nicht :152: ~1~2~5~)

10

Freitag, 1. Februar 2008, 11:44

RE: Nichtraucher werden

Hallo Chris
ich wünsche dir ganz viel Willensstärke!!das ist wohl das einzige was dir da helfen wird, erst wenn du vom Kopf soweit bist kannst du die Sucht besiegen. :018:

Cappu

RT in Loch RT weg GS da

  • »Cappu« ist männlich

Beiträge: 12 831

Wo wohnst du?: 40723 Hilden

Beruf: technischer Angestellter

Website:

Motorrad: BMW R 1200 GS

Vorname: Gerd

Fahrstil: Anfänger

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

Fische

11

Freitag, 1. Februar 2008, 11:54

Zitat

Original von XJR Peter
:111: Wie sagt man Nur wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Kein Wille, kein Aufhören, kein Weg ist Willensschwach so einfach ist das :010:



du vergisst irgendwie ganz das bei dir der Rechner schon mal neu gebootet wurde und das Programm fürs Rauchen gelöscht wurde :111:


also schwätz andern mal nich so viel vom Eisenharten Willensstarken Keiler vor, sondern von der Angst vorm Sensenmann :111:

wenn du AA auf dem Kennzeichen hast, heisst das noch nicht das du aus Aalen kommst :lula3:

böhse

Es war einmal....

  • »böhse« ist männlich

Beiträge: 17 017

Wo wohnst du?: Monheim am Rhein (Baumberg)

Beruf: Chemiker

Website:

Motorrad: R12GS 3B

Vorname: Alex

Fahrstil: SonntaGSfahrer

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

Stier

12

Freitag, 1. Februar 2008, 12:03

RE: Nichtraucher werden

Zitat

Original von nemo
Das Buch habe ich mir auch geholt. Für mich ist das aber absolut nichts, weil ich den Autor für die absolute Schwätzbacke halte. Das war mir nach 50 Seiten schon klar und deshalb habe ich es erst gar nicht zu Ende gelesen.


Was soll ich dazu sagen, er hat soviel Erfolg also kann er keine Schwätzbacke sein! Und auch wenn er eine ist, ist das scheißegal wenn es hilft!

Und das mit den paar Zigaretten am Tag halte ich für absoluten Blödsinn! Da lügt man sich doch selber in die Tasche!

Das solle man auch für sich machen und nicht für jemand anderen! Sonst wird das nichts!

Und über Genuss kann man auch Streiten! Wie schmeckt den Qualm?? Einen Zug nehmen im Mund hin und her bewegen dann weist du wie Qualm schmeckt! Zigaretten sind das einzige Gift an das man sich gewöhnen muss! :037:
Bis dann, Alexistböhse „Nemo me impune lacessit“



Mit stolz trag ich auf meiner Brust das B vom Niederrhein!!

böhse

Es war einmal....

  • »böhse« ist männlich

Beiträge: 17 017

Wo wohnst du?: Monheim am Rhein (Baumberg)

Beruf: Chemiker

Website:

Motorrad: R12GS 3B

Vorname: Alex

Fahrstil: SonntaGSfahrer

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

Stier

13

Freitag, 1. Februar 2008, 12:10

Wenn man das so sieht natürlich! Aber beim ersten Bier ist das Thema erledigt!
Bis dann, Alexistböhse „Nemo me impune lacessit“



Mit stolz trag ich auf meiner Brust das B vom Niederrhein!!

Twiny

Hochgebirgswanderin

  • »Twiny« ist weiblich

Beiträge: 833

Wo wohnst du?: Schwabenland

Beruf: .

Motorrad: KTM LC8 990 Adventure

Vorname: Maria (Mary)

Fahrstil: Genussfahrerin

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

Fische

14

Freitag, 1. Februar 2008, 12:31

Hi Ihr beiden,

ich habe an eine Studie der Uni München mit Nikotinkaugummis teilgenommen. Bis heute weiß ich nicht, ob ich wirklich Kaugummis mit Wirkstoff oder Placebos hatte. Ich hab nur wenige gekaut, weil die Dinger einfach grauslich schmecken.

Trotzdem war ich nach 5 Sitzungen Zigaretten frei. Ohne Entziehungserscheinungen in irgendeiner Form. Das Verlangen nach Zigaretten war schlagartig weg und ist bis jetzt auch nicht wieder aufgetaucht.

Fazit auch hier: Kaugummis könnt Ihr vergessen. Die Denke ist entscheidend. Es geht nicht darum, dass man nicht mehr rauchen darf sondern nicht mehr rauchen muss.

Ihr gewinnt Freiheit.

Viel Erfolg. *1*1*

Grüßle
Mary
Ich bin vielleicht intellektuelliger, als Du gedenkt hast. ;-)


Nur weil Du nicht paranoid bist, heißt das nicht, dass sie Dich nicht verfolgen ..... :12346:

sprint-rs

112 Vmax!

  • »sprint-rs« ist männlich

Beiträge: 3 238

Wo wohnst du?: Moers

Beruf: Privatier

Motorrad: BMW R 1200 R

Vorname: Karl

Fahrstil: Altersgerecht

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

Wassermann

15

Freitag, 1. Februar 2008, 14:31

Hallo Chris,
ich habe 30 Jahre geraucht. So zirka 15-20 Kippen. Aufgehört habe ich vor 10 Jahren, nach ungefähr 10 bis 15 gescheiterten Versuchen. Die jeweiligen Begleiterscheinungen, Scheißlaune, nervös, aggressiv bis hin zu Schlafstörung habe ich dabei alle kennengelernt. Die Frau eines Kollegen, die von meinen Nichtraucherplänen wusste, hat mir das Buch von „Allen Carr, Endlich Nichtrauer" geschenkt. Ich habe das Buch dann vor 10 Jahren in einem Urlaub gelesen. Du wirst in dem Buch aufgefordert weiter zu rauchen. Beim Lesen stellte ich dann fest, dass mir die Fluppe gar nicht mehr so gut schmeckt. Lange Rede kurzer Sinn: Buch ausgelesen, letze Kippe geraucht (schmeckte schon beschissen) Kippe aus. Fazit: nie mehr Verlangen nach Nikotin gehabt, tolerant gegen über Rauchern geblieben (meine Frau hat noch 2 Jahre weiter geraucht). Ach so, zugenommen habe als Nichtraucher auch nicht.
Ich denke am wichtigsten ist es für sich mit dem Rauchen aufzuhören. Nicht über eine Wette oder nur für Andere. Hab ich auch probiert. Iss wie nee ständig tickende Zeitbombe.
Gruß und Tach auch

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sprint-rs« (1. Februar 2008, 14:57)


Kinni

Pixelschubser

  • »Kinni« ist männlich

Beiträge: 12 749

Wo wohnst du?: Haan

Beruf: Nix gescheites

Website:

Motorrad: BMW R1200GS LC

Vorname: Ralf

Fahrstil: Wird überbewertet

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

Jungfrau

16

Freitag, 1. Februar 2008, 15:03

Ich geh mir jetzt erstmal eine rauchen.

Ich vergesse nie die Worte meiner Hebamme: DAS FASSE ICH NICHT AN.....
Nach dem Gott mich geschaffen hat, ging er grinsend zum Teufel und sagte: "DAS ist jetzt dein Problem!"

crosser1970

unregistriert

17

Freitag, 1. Februar 2008, 15:14

Ich bin im Sommer auch 8 Jahre rauchfrei. Habs wie es scheint wie viel andere auch mit Allen Carr geschafft. Mir hat glücklicherweise das Buch ausgereicht und ich muss sagen es war im nachhinein betrachtet total easy.

Ich hab 15 Jahre geraucht und dann von einem Tag auf den anderen aufgehört. Geholfen hat dabei das im Freundeskreis fast alle augehört haben.

Ich hatte von Anfang an keine Probleme, keine Rückfallgedanken oder ähnliches (ich muss zugegen machmal Träume nachts das ich wieder rauche...) hab allerdings ein paar Kilos zugenommen, was ich aber wieder abgenommen hab durch viel Sport

Mich haben seit dem auch nie andere Raucher gestört, ausser das die Klamotten widerlich stinken. Ist mir früher nie aufgefallen. Wie haben es die Nichtraucher nur mit mir in der Nähe ausgehalten

Also viel Glück !!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »crosser1970« (1. Februar 2008, 15:16)


  • »Huella« ist männlich

Beiträge: 104

Wo wohnst du?: Solingen

Beruf: -

Website:

Motorrad: Fazer 1000

Vorname: Markus

Fahrstil: geht schon irgendwie.....

  • Nachricht senden

Zwillinge

18

Freitag, 1. Februar 2008, 16:46

Ich habe ebenfalls vor 3,5 Jahren mit dem Rauchen aufgehört, von 50 Zigaretten auf 0.

Zugenommen habe ich ca. 5 kg. allerdings Muskelmasse da ich viel Rad gefahren bin Inlinern Spazieren und Joggen war. :010:

Allerdings weiß ich auch das wenn ich noch einmal eine Rauchen würde wäre ich wieder dabei!! Quasi wie ein trockener Alkoholiker......


Meiner Meinung nach muß es im Kopf stimmen,alles andere ist meines erachtens nach Quatsch, einige Bekannte von mir haben dieses Buch gelesen.....Ergebnis, nach 4 Wochen waren sie wieder am Paffen.
Nikotinplaster.....wenns klappt....warum nicht, sollte man nur nicht zu viel hoffnung hinein setzten.

Happy Holstein

Stammtischler

  • »Happy Holstein« ist weiblich

Beiträge: 860

Wo wohnst du?: NRW

Beruf: .

Motorrad: Zephyr 550, CB Sevenfifty

Vorname: Andrea

Fahrstil: mit dem zweiten fahr ich besser

  • Nachricht senden

Löwe

19

Freitag, 1. Februar 2008, 17:53

Hy Conny,

habe schon oft versucht aufzuhören und wieder angefangen.
Plaster, Bücher, Kurse, Nadeln und Hyptnose. Du mußt es wollen dann klppt es auch.

Habe am 28.02.07 aufgehört. Ende März wollte Markus mich verlassen :037: :037: Ohne so ein Zeug was viel Geld kostet.
Das kann dich zwar unterstützen doch nix nutzt wenn DU nicht wirklich willst.
Habe Ende August letzten Jahres nen Rückfall gehabt aber seit September wieder ohne. Und klappt.

Gruß Andrea *qu5**

crosser1970

unregistriert

20

Freitag, 1. Februar 2008, 18:08

gibts hier auch jemanden der noch nie geraucht hat ?? ~009~

(fast) alles Ex-Raucher hier :029:

albe

2 Zylinder sind genug...

  • »albe« ist männlich

Beiträge: 194

Wo wohnst du?: Allgäu

Beruf: Trucker

Website:

Motorrad: BMW R 1200 GS

Vorname: Albert

Fahrstil: Die einen sagen so, die anderen so...

  • Nachricht senden

Schütze

21

Freitag, 1. Februar 2008, 19:04

Hi Chris,
ich wünsch dir viel Erfolg! :010:

Habe auch 27 Jahre geraucht - gut 2 Schachteln am Tag - u. von heut auf morgen aufgehört. Anders gehts bei mir eh nicht... Das war vor 7 Jahren
Für mich waren die ersten Stunden u. Tage am schlimmsten, danach gings eigentlich recht easy!
Habe seitdem auch nie mehr eine geraucht, denn ich hatte früher schon mal ein halbes Jahr aufgehört u. dachte schon daß ich es geschafft habe... Nix wars: Ein bißchen Alk u. ein paar Gelegenheitsraucher (beneidenswert!) u. plötzlich schmeckte es mir wieder...

Viel Erfolg! Und: Conny muß selbst entscheiden wann die Zeit reif ist - erreichen kannst da eh nix, höchstens das Gegenteil!

Grüßle an euch, Albe

:%: Bikergrüßle aus dem Allgäu :010:

carbonero

unregistriert

22

Freitag, 1. Februar 2008, 19:37

Hey Chris,

erstmal Glückwunsch zu dem Gedanken aufzuhören.

Wie es bei Dir funktionieren soll weis ich nicht.

Bei mir wars ganz einfach: Ich hab im Fernseher in den Nachrichten gehört dass die Schachtel wieder mal teurer werden sollen. Darüber war ich damals ( vor ca. 5 Jahren ) so sauer, dass ich meine Kippe ausdrückte und sagte das wars. OK das war nicht immer leicht. Besonders in Gesellschaft in Verbindung mit gestreichen Getränken. Horror sag ich nur. Aber da der Mensch ein Gewohnheitstier ist, hats bis heute geklappt.

Ich wünsch Dir auf Deinem Weg zum Nichtraucher oder weniger Raucher viel Erfolg.

Viele Grüße
Uli

böhse

Es war einmal....

  • »böhse« ist männlich

Beiträge: 17 017

Wo wohnst du?: Monheim am Rhein (Baumberg)

Beruf: Chemiker

Website:

Motorrad: R12GS 3B

Vorname: Alex

Fahrstil: SonntaGSfahrer

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

Stier

23

Freitag, 1. Februar 2008, 20:19

Zitat

Original von crosser1970
gibts hier auch jemanden der noch nie geraucht hat ?? ~009~

(fast) alles Ex-Raucher hier :029:


MiRü hat noch nie geraucht! :010:
Bis dann, Alexistböhse „Nemo me impune lacessit“



Mit stolz trag ich auf meiner Brust das B vom Niederrhein!!

Chili

Pocketbikerin

  • »Chili« ist weiblich

Beiträge: 267

Wo wohnst du?: Bayern

Beruf: Substitutin

Motorrad: Honda CB 1000 RA

Vorname: Rita

Fahrstil: tagesformabhängig

  • Nachricht senden

Krebs

24

Freitag, 1. Februar 2008, 21:42

oohh chris, da hast dir was vorgenommen, aber...... :029:

du brauchst einen starken Willen und viel Sturheit, so viel kann ich dir schon mal raten

ich bin selbst erst seit Mai letzten Jahres rauchfrei und es kommen immer noch Momente, in denen es mir schwer fällt, stark zu bleiben

dir Rückfallgefahr ist nie ganz weg

aaaaaber, du kannst es schaffen, wie viele von uns auch

mir hat ein Forum geholfen, wewewe. nichtraucher. de
*umguck* hoffentlich hab ich jetzt nichts Falsches getan, ich will keine Schleichwerbung machen

was natürlich auch sehr schwierig ist, wenn der Partner weiter raucht, das war bei mir nicht der Fall, aber du könntest ein Vorbild für sie werden und irgendwann seid ihr beide rauchfrei und spart euch eine Menge Geld

Chris, das wichtigste ist, dass du deine Gewohnheiten abänderst, diese automatischen Handbewegungen zur Zigarettenschachtel, die gewohnten Rituale (z. B. Tasse Kaffee und die Ziggi), die Momente, in denen du zur Ruhe kommst und eine rauchen willst........daran musst du arbeiten

bei mir war es so, dass ich an dem Tag, als ich aufhörte, vom Zahnarzt kam (einen Zahn weniger im Mund, dafür ein Riesenloch darin) und die letzte Schachtel öffnete, eine Schere holte und die letzten Zigaretten klein geschnitten hatte, dabei murmelte ich meine Durchhalteformel:

ich lasse mein Leben nicht von euch nichtsnutzigen, mickrigen Stangerln beeinflussen!!!
nicht die Sucht entscheidet über mich, sondern ich selbst!!!

ich drücke dir bzw. euch die Daumen, viel Erfolg

apropos Gewichtszunahme, ich bin grade dran, die 5 Kilo Zunahme wieder abzuspecken, aber mach dir darüber keinen Kopf, erst mal ist Aufhören wichtiger als alles andere
lieber ein paar Pfund mehr auf den Hüften, egal, Hauptsache rauchfrei

LG
Rita

markus

Mad-Eye-Markus

  • »markus« ist männlich

Beiträge: 1 635

Wo wohnst du?: red hot jüchen

Beruf: industriemechaniker

Motorrad: gs adv

Vorname: markus

Fahrstil: hinten dran

  • Nachricht senden

Skorpion

25

Freitag, 1. Februar 2008, 21:44

...das ganze spielt sich doch nur im kopf ab, wenn man wirklich aufhören will bzw. einen guten grund hat klappt das auch ohne irgendwelche hilfsmittel. :018:

so war es jedenfalls bei mir.

hatte nach 10 jahren von heute auf morgen aufgehört.

und dann :

fast sieben jahre nicht geraucht und im sommer im biergarten eine cigarello und das wars :005: von heute auf morgen wieder eine schachtel am tag. :005:

...aber irgendwann schaffe ich es wieder :018:
gruß markus


Lesezeichen:

Ranking-Hits